Portrait

Der Aargauische Arbeitgeberverband gründete vor mehr als 70 Jahren die «Lohn- und Verdienstausgleichskasse des Aargauischen Arbeitgeberverbandes» - und auf dieser Kasse basierend wurde per 1. Januar 1948 die AHV-Ausgleichskasse mit der Nummer «48», gegründet, zeitgleich mit der Einführung der AHV. Seit der Fusion des Aargauischen Arbeitgeberverbandes und des Aargauischen Handels- und Industrievereins im Jahre 1976 zur Aargauischen Industrie- und Handelskammer, heisst sie die «AHV-Ausgleichskasse der Aargauischen Industrie- und Handelskammer».

Die Aargauische Industrie- und Handelskammer (AIHK) ist der Gründerverband unserer zwischenberuflichen Ausgleichskasse, deren Existenz, Aufgaben und Pflichten sich aus dem AHV-Gesetz ableiten und der Aufsicht des Bundesamtes für Sozialversicherung untersteht. Zudem ist unsere Ausgleichskasse eine paritätische Kasse, deren verantwortlicher Vorstand nicht nur aus Arbeitgebervertretern, sondern auch aus zwei Vertretern von Arbeitnehmerverbänden zusammengesetzt ist.

Wir führen „nur“ die rein klassischen Kernaufgaben einer Verbandsausgleichskasse, die 1. Säule sowie die Familienzulagenordnung (Aargau) durch. Die AHV-Ausgleichskasse steht den über 1 500 Mitgliedfirmen der AIHK einerseits für die Erfüllung ihrer Beitragspflicht und andererseits für die Beantwortung von Fragen offen.

Wir haben den Leistungsauftrag, die Belange der 1. Säule in guter Qualität möglichst kostengünstig und im Rahmen des uns zustehenden Ermessensspielraumes unbürokratisch durchzuführen. Für die Mitglieder bedeutet dies, dass wir einen sehr günstigen Verwaltungskostensatz anbieten können. Dies ist unter anderem möglich, weil wir grundsätzlich eine gute Mitgliederstruktur haben, die es uns erlaubt, auf eine teure Inkassoinfrastruktur weitgehend zu verzichten.

Seit einigen Jahren können wir auch Nichterwerbstätige zur Erfüllung ihrer Beitragspflicht erfassen. Dies sind bei uns in der Regel Personen, welche aus einer Mitgliedfirma z.B. wegen vorzeitiger Pensionierung ausscheiden. Seit 1. Januar 2007 bieten wir auch die Dienstleistungen einer Familienausgleichskasse Aargau an.

Die Leistungen von AHV und IV (Renten) und EO (Taggelder) werden in der Regel Versicherten ausgerichtet, welche im Versicherungsfall bei einer unserer Mitgliedfirmen beschäftigt sind oder waren.

«Unsere Arbeit ist spannend und vielfältig»